SRF Programmschwerpunkte im 2015

An der jährlichen Medienkonferenz hat das SRF über seine Pläne für das laufende Jahr gesprochen. Die Eidgenössischen Wahlen vom 18. Oktober seien bei SRF 2015 innenpolitisches Thema Nummer 1. Im September lädt Mona Vetsch national bekannte Politikerinnen und Politiker zu einer besonderen «Wahlfahrt»: Einen Tag lang chauffiert die Moderatorin die Persönlichkeiten durchs Land. Die wichtigsten innenpolitischen Themen stehen vor der Wahl im Fokus von vier Thementagen: Die SRF-Radiosender beleuchten die Themen über den ganzen Tag in vielfältigen Facetten; am Abend folgt jeweils eine «Wahl-Arena». Am Wahlsonntag berichten Radio und Fernsehen während zwölf Stunden live mit aktuellen Hochrechnungen, Resultaten und Einschätzungen. Durch das «Wahlstudio» von Fernsehen SRF führt Susanne Wille, die Interviews in der Wandelhalle führt Jonas Projer. Die Live-Sendung von Radio SRF moderiert Philipp Burkhardt.

Tragische Helden von gestern und stille Helden von heute heisst ein neuer Programmpunkt. Sie standen vor 150 Jahren als Erste auf dem Gipfel des Matterhorns: vier Engländer, ein Franzose und zwei Schweizer. Doch der Triumph wird zur Tragödie: Beim Abstieg stürzen vier Alpinisten zu Tode. War dieses Drama am Matterhorn ein Unfall, Sabotage oder war es Mord? Der zweiteilige «DOK»-Film «Tatort Matterhorn» geht den Fragen rund um das Drama der Erstbesteigung des Matterhorns auf den Grund. Zu sehen ist die minutiöse kriminalistische Rekonstruktion am 26. März und 2. April.

Radio SRF 1 kürt erneut «Helden des Alltags»: Gesucht werden Menschen, die in der Schweiz Freiwilligenarbeit für die Allgemeinheit leisten und dafür ein öffentliches Dankeschön verdienen. Die Aktion findet in Zusammenarbeit mit «Schweiz aktuell» statt. Noch bis zum kommenden Montag kann das Publikum auf srf1.ch mögliche «Helden des Alltags» vorschlagen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der «Persönlich»-Sendung vom 1. Februar statt.
Radio- und Fernsehevents für die ganze Familie

Mit der Aktion «SRF bewegt» mobilisiert SRF im Frühsommer 2015 das Publikum. Radio SRF 1 und Radio SRF 3 motivieren ihre Hörerinnen und Hörer, etwas für ihre Gesundheit zu tun und sich mehr zu bewegen. Die Moderatorinnen und Moderatoren vermitteln zusammen mit Fachleuten und Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Gesellschaft und Kultur spielerisch Wissen rund um die Themen Sport und Ernährung. Weiter bringen sie sich und die Schweiz mit zahlreichen Aktionen zum Schwitzen. Dabei ist online stets zu sehen, wie viele Meter die Schweiz für «SRF bewegt» bereits zurückgelegt hat.

«Die grössten Schweizer Talente» kehrt 2015 auf die Bildschirme zurück. SRF zeigt von Februar bis April die dritte Staffel der Unterhaltungssendung. Die Jury wird in diesem Jahr um einen Platz erweitert und setzt sich aus Gilbert Gress, DJ Bobo, Christa Rigozzi und Sven Epiney zusammen. Moderiert wird die Sendung von Viola Tami.

Nach dem Grosserfolg der ersten und zweiten sowie dem Start der dritten Staffel von «Der Bestatter» setzt SRF auch weiterhin auf fiktionale Serien: Ab Frühling ist die von SRF koproduzierte, vierteilige Krimiserie «Das Team» am Samstagabend auf SRF 1 zu sehen. In der transeuropäischen Produktion jagen drei Cops einen Serienkiller quer über den Kontinent. Zwei grosse Rollen sind mit Schweizer Darstellern besetzt: Carlos Leal als dubioser Journalist sowie Miriam Stein als Nachwuchskommissarin.

Zur Ausstrahlung gelangen 2015 auch sechs neue SRF-Fernsehfilme: «Der Hamster», «Stöffitown», «Upload – Die Erpressung» und «Der Verdacht» sowie die beiden Luzerner «Tatort»-Folgen «Schutzlos» und «Sniper».

SRF lanciert das Sportjahr 2015 mit der Live-Berichterstattung von vier Schneesport-Weltmeisterschaften. Von der Freestyle-WM (Ski und Snowboard) in Kreischberg (AUT) über die Alpine Ski-WM in Vail/Beaver Creek (USA) und die Nordischen Titelkämpfe im schwedischen Falun bis zu den Biathlon-Weltmeisterschaften in Kontiolahti (FIN): SRF überträgt alle wichtigen Medaillenentscheidungen mit Schweizer Beteiligung live.

Im Anschluss folgen gleich die nächsten Highlights. SRF berichtet Ende März/Anfang April von der Frauen-Eishockey-Weltmeisterschaft aus der schwedischen Stadt Malmö. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi gewann das Frauenteam Bronze. Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ der Frauen vom 6. Juni bis 5. Juli in Kanada ist das Sommersportereignis bei SRF: Erstmals hat sich das Schweizer Frauenteam für eine Endrunde qualifiziert – SRF begleitet das Team in der Vorbereitung und ist live dabei. Alle Spiele der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft, das Eröffnungsspiel, die Halbfinalpartien sowie das Finalspiel am 5. Juli sind auf SRF zwei zu sehen. (rom)