Kathrin Hönegger verlässt SRF 3 für Einstein

BildKathrin Hönegger stösst von Radio SRF 3 neu zum TV-Wissensmagazin «Einstein». Sie ersetzt als Aussenmoderatorin und Redaktorin Nicole Ulrich. Diese verlässt Schweizer Radio und Fernsehen – wie bereits mitgeteilt – auf Ende 2013.

Seit längerem ist bekannt, dass die Stelle der Redaktionsleitung bei «Einstein» 2014 neu besetzt wird. Deshalb wird die zweite Moderationsstelle neben Tobias Müller vorerst nur befristet bis Ende Sommer 2014 vergeben. Die neue Redaktionsleitung soll über die definitive Neubesetzung mitbestimmen können. Kathrin Hönegger wird vor allem als Aussenmoderatorin für das Wissensmagazin im Einsatz stehen.

Kathrin Hönegger begann ihre Laufbahn bei SRF 2010 als Aussenreporterin bei «SRF bi de Lüt – Live». Danach wechselte sie als Moderatorin und Redaktorin ins Tagesprogramm von Radio SRF 3. Weitere Erfahrung vor der Kamera sammelte sie bei SRF als Moderatorin und Auslandreporterin von «Jeder Rappen zählt». Vor ihrem Engagement bei SRF war sie als Moderatorin unter anderem bei Radio Top, Radio Energy Zürich und zuletzt Tele Top tätig.

Kathrin Hönegger: «Ich verlasse mein Team bei Radio SRF 3 schweren Herzens, freue mich aber riesig über das Angebot von ‚Einstein‘ und noch mehr auf die Reportagen und die Moderation für das Wissensmagazin.»

Silvia Zwygart, Redaktionsleiterin «Einstein»: «Ich freue mich, dass sich Kathrin Hönegger zu diesem Schritt entschieden hat. Das ‚Einstein‘-Team bekommt mit ihr eine topmotivierte Journalistin und sehr talentierte Moderatorin. Es ist toll, dass sie den Entscheid unterstützt, dass meine Nachfolgerin oder mein Nachfolger bei der definitiven Stellenbesetzung mitreden soll.»

Mario Torriani, Leitung Moderation & Stv. Leitung Publizistik Radio SRF 3: «Ich bedaure Kathrins Entscheid sehr, wünsche ihr aber jetzt schon viel Erfolg und Erfüllung bei ‚Einstein‘. Ihr Herzblut, Engagement und Talent waren eine Bereicherung für Radio SRF 3.»(rom)