FM1 Melody jetzt auch auf DAB+

BildFM1 Melody, das beliebte Ostschweizer Schlager- und Oldies-Radio, ist jetzt endlich auch „durch die Luft“ zu empfangen: Mit dem Ausbau der digitalen Radioversorgung DAB+ in der Ostschweiz wird jetzt auch FM1 Melody aufgeschaltet. In der ersten Ausbauetappe werden das Rheintal, das Sarganserland und die Region Chur versorgt.

DAB+ heisst die neue digitale Verbreitungstechnik, welche in einigen Jahren das heutige UKW ersetzen wird. Bereits heute werden in vielen Gebieten der Schweiz zahlreiche, auch neue Radioprogramme über DAB+ verbreitet. Nun hat auch in der Ostschweiz der Ausbau des DAB+-Netzes begonnen: Seit wenigen Tagen sind die neuen DAB+-Sender in den Regionen Rheintal und Chur in Betrieb. Damit ist es möglich geworden, endlich auch FM1 Melody nicht mehr nur über Kabel zu hören, sondern auch drahtlos.

Der Ausbau des DAB+-Empfangsgebietes Ostschweiz erfolgt in Etappen, in rund einem Jahr sollen der ganze Kanton St. Gallen, die beiden Appenzell und der Thurgau versorgt sein. Zum Empfang von DAB+ braucht es neue Radiogeräte, diese können auch UKW empfangen und sind in zahlreichen Ausführungen für zuhause, als tragbares Gerät und fürs Auto im Fachhandel erhältlich.

FM1 Melody ist der Schwestersender des erfolgreichen ostschweizer Regionalradios FM1. FM1 Melody sendet die beliebtesten Schlager und Oldies, stündliche Nachrichten aus der Ostschweiz und der Welt sowie zusätzliche Informationsbeiträge über den Mittag und am Vorabend. Ab 19 Uhr folgen moderierte Spezialsendungen, von „Bodeständiger Choscht“ bis „Werners Schlagerwelt“. Mehr Informationen unter www.fm1melody.ch.(rom)