Radio Inside: steigt aus Messsystem aus

radio inside logo 720Die Messung der Hörerzahlen von Radio Inside haben zwischen der Geschäftsführung des Senders und der offiziellen Erhebungsfirma immer wieder zu Spannungen geführt.Die Radio Inside GmbH hat sich nun aus verschiedenen Gründen dazu entschieden,ab 2016 auf die Hörermessung der Mediapulse AG zu verzichten und zählt in Zukunft auf die Dienste der Firma Blue Eyes Marketing in Luzern.Letztere attestiert Radio Inside beachtliche Hörerzahlen.

Der Hauptgrund des Systemwechsels bei der Erhebung der Hörerzahlen liegt in der Eingrenzung des Einzugsgebiets.Mit den Radiocontroi-Uhren werden die Hörerzahlen innerhalb von definierten Konzessions­ und Sprachgebieten ausgewertet. Aus Sicht der Inside-Geschäftsführung hat sich dies zum Nachteil von Radio Inside ausgewirkt. Denn das Wirkungsgebiet des Zofinger Senders überschneidet gleich mehrere Konzessionsgebiete nur teilweise. Somit ist keine konstante und gleichmässige Hörermessung in diesem spezifischen Gebiet gewährleistet.Die gemessenen Überreichweiten verschlechtern im Durchschnitt sogar die Hörerzahlen.

Aus diesem Grund hat Radio Inside das renommierte Forschungsunternehmen Blue Eyes Marketing aus Luzern miteiner repräsentativen Hörermessung beauftragt. Dieses befragte im Monat August 2015 im Dreieck zwischen Sursee,Aarau, Olten und Solothurn rund 1100 Personen.Das Ergebnis spricht für sich:

Jede Woche hören rund 165’000 Personen alleine im oben genannten Wirkungskreis Radio Inside. Dies entspricht täglich fast 34’000 Hörerinnen und Hörer. Radio Inside ist über die Entwicklung der Hörerzahlen sehr erfreut:“Die Zahlen wiederspiegeln die Reaktionen aus der Hörerschaft.Wir stellen fest,dass immer mehr Personen zu Radio Inside wechseln und aktiv mit uns in Kontakt treten“,so Inside-Geschäftsführer David Kaufmann.Bei Radio Inside geht man auf das ganze Empfangsgebiet gesehen (Deutschschweiz) natürlich von höheren Hörerwerten aus.Allerdings wollte man sich beieiner ersten Befragung auf das Kerngebiet konzentrieren.So wird das Befragungsgebiet bei der nächsten Erhebung erweitert.(rom)

Ein Gedanke zu „Radio Inside: steigt aus Messsystem aus

Kommentare sind geschlossen.