Privatradios legen zu – Energy ZH Nr. 1

Energy Zürich LogoTrotz leicht sinkender Reichweiten in der Deutschschweiz (87.1%) und der Suisse romande (83.1%) gehört das Radio immer noch zu den meistgenutzten Medien der Schweiz. In der Svizzera italiana blieb die Radionutzung gegenüber dem Vorsemester mit 88.7% relativ konstant und hoch.1

Gegenüber den weiterhin meistgehörten SRG-Sendern (64.5% Marktanteil) konnten die Privaten Radios in der Deutschschweiz ein knappes Prozent Marktanteil zulegen und belegen nun 31% des Marktes. Ein ähnliches Bild zeigt sich in der Suisse romande, wo die Privaten mit 24.4 % Marktanteilen den weiterhin starken SRG-Sendern (66.1 % Marktanteil) ebenfalls ein knappes Prozent Marktanteil abringen konnten. Die italienischsprachigen Schweizer sind traditionell treue SRG-Hörer. Deren Sender belegen mit 76.9 % weiterhin den Grossteil des Radiomarktes, verlieren aber gegenüber den Privaten Sendern (15.5%) und den
ausländischen Radios (7.6%) insgesamt 1.3% Marktanteile. 1 In der Deutschschweiz ist neu Radio Energy Zürich das meistgehörte Privat-Radio und löst
damit Radio 24 von seiner jahrzehntelangen Führungsposition ab. Der gemessene Unterschied in der Reichweite zum zweitplatzierten Radio 24 ist jedoch statistisch nicht signifikant.

Lokal verbleibt Radio 24 im grossräumigen Konzessionsgebiet Zürich-Glarus weiterhin signifikant vor Radio Energy Zürich, während sich die beiden Sender im
Konzessionsgebiet Zürich – mit minimalem Vorsprung für Radio 24 – praktisch auf Augenhöhe bewegen. (rom)