Aus für „my Zytig“

BildAls vor rund drei Jahren die Zeitungen Aemme Zytig,
Grauholz Post und das Burgdorfer Tagblatt zu einer neuen Zeitung Namens „my Zyitg“ fusionierten, waren die Hoffnungen gross.

Die Verlegerin Rita Brodmann begründete damals den Schritt zur Zusammenlegung mit dem ähnlichen Inhalt und dem steigenden Kostendruck.
Dieser hat wohl nun auch zum endgültigen Aus geführt. Wie überall sind die sinkenden Inserate den steigenden Kosten gegenübergestellt.

Am 7. Mai ist die letzte Ausgabe erschienen „my Zytig“ war mit 62’000 Exemplaren als Gratiszeitung in der Region der Emme, im Emmental und bis an die Tore der Stadt Bern erschienen und erreichte bis zu 83’000 Leserinnen und Leser. (rom)